Matjes rockt!

Matjesmeisterschaft 2017

Nachwuchs: Das sind nicht nur unsere eigenen Auszubildenden, sondern auch die jungen Nachwuchskräfte im Kochhandwerk, denen wir unsere tollen Produkte näher bringen möchten.

Aus diesem Grund haben wir vor vielen Jahren in Zusammenarbeit mit dem Verband der Köche Deutschlands die „Matjesmeisterschaft“ ins Leben gerufen, bei der Teams aus Auszubildenden im Kochhandwerk und – in den letzten Jahren – auch Jungköchen die Gelegenheit haben, ihr Können und ihre Kreativität im Umgang mit Matjes unter Beweis zu stellen.

Jedes Jahr wird der Wettbewerb unter einem anderen Motto ausgeschrieben. Und mit jedem Wettbewerb werden die Rezepte und deren kreative Umsetzung, die selbst hochkarätige Juroren aus der Sterne-Gastronomie zum Staunen bringen, ambitionierter. Überzeugen Sie sich selbst davon, indem Sie einen Blick auf unsere Rezepte werfen, von denen viele von unseren „Matjesmeistern“ stammen.

So können wir auf tolle Wettbewerbe wie „Friesen Tapas“, „Matjes meets Music“ , „Ein Matjes auf St. Pauli“ und nicht zuletzt "Streetfood-Lecker, frech und jung" zurückblicken.

Aber das wichtigste dabei bleibt bei allem Ehrgeiz und aller Ernsthaftigkeit, mit der unsere jungen Gäste bei den Wettbewerben gegeneinander antreten, immer der Spaß an der Sache und vor allem am Zubereiten der Matjes-Gerichte. Belohnt wird das Engagement der Jungköche und Jungköchinnen mit Preisgeldern und tollen Sachpreisen.

Mittlerweile können sich 13 Teams in Deutschland „Matjesmeister“ nennen.

Hall of Fame - Junge Talente zeigen Ihr Können

Matjesmeisterschaft 2016

Die Siegerinnen kommen aus der Eifel: Im Finale der 12. Friesenkrone Matjesmeisterschaft „Matjes trifft Winzerinnen" am 9. Juni in Hamburg standen Anna Berg und Lena Schmitz oben auf dem Siegertreppchen. Für ihre beiden kulinarischen Kreationen „Eifel grüßt Mosel" und „Kappes Teertich mal anders" durften sie die Matjesmeisterkrone mit nach Hause nehmen. Die Fachjury rühmte vor allem die perfekte Abstimmung auf die beiden Rieslinge vom Weingut Dr. Wagner aus Saarburg.

„So unterschiedlich die Teams und ihre frischen Rezeptideen zu Matjes und Wein waren, sie alle legten sich für den Wettbewerb mächtig ins Zeug", fasst Sylvia Ludwig, bei Friesenkrone verantwortlich für die Matjesmeisterschaft, das Ergebnis zusammen. „Man spürte, dass die jungen Teilnehmer mit Feuereifer dabei waren, und auch sie aus renommierten Ausbildungsbetrieben bzw. Sterneküchen stammen und schon jetzt ein außergewöhnlich hohes gastronomisches Niveau mitbringen."

Überzeugt euch selbst:

Streetfood-Lecker, frech und jung. Ein Rückblick auf unsere Matjesmeisterschaft 2015

Ein Matjes auf St. Pauli - Matjesmeisterschaft 2014

Original-Zitate zur Matjesmeisterschaft 2014

 

„Ein super Niveau, was die jungen Teilnehmer heute abgeliefert haben. Das kann sich mehr als sehen lassen!“
betonte Sternekoch Johannes King (Söl’ring Hof, Sylt), (6/2014).

Peter Sikorra (Betriebsleiter Grand Elysée, Hamburg), (6/2014):
„Es ist ein bundesweiter Wettbewerb und, 'bundesweit' macht ihn schon zu etwas ganz Besonderem. Wenn man dann auch noch den Wettbewerb gewinnt, der in Deutschland schon einen ziemlich hohen Stellenwert hat, dann ist es für die spätere Karriere schon das Richtige“.

Hendrik Schwarz, Inhaber Friesenkrone Feinkost (11/2013):
„Solange das Interesse da ist, werden wir den Wettbewerb auch weiterhin ausschreiben."