Rolling Pin berichtet über die Sieger des Friesisch Tapas Awards

Koch des Jahres – Sven Pietschmann freut sich über unseren Friesisch Tapas Award

Erst Achern, dann Wien, zum krönenden Abschluss Köln.

Friesenkrone verlieh drei Mal in Folge den beliebten Sonderpreis für die beste Tapas-Kreation. Die acht Wettbewerbsteilnehmer präsentierten der Jury jeweils feinste Kompositionen mit Matjes. Den Sieg holten sich Jonah Ramos („Maíz Taqueria“, Würzburg, Vorfinale Achern), Simon Stirnal ((Restaurant Schloss Loersfeld, Kerpen/D , Vorfinale Wien) und Sven Pietschmann (Restaurant Fährhaus, Sylt/D, Finale Köln).

Diese drei Spitzenköche freuten sich über einen Gutschein im Wert von 500€ in einem Sterne-Restaurant Ihrer Wahl.

Ein paar Eindrücke rund um den Friesisch Tapas Award:

 

Wir hatten sogar schon Gelegenheit, mit einem der Gewinner persönlich zu sprechen. Jonah Ramos berichtet von unserem Matjes, als ein ehrliches Produkt mit Herkunft.

Koch-des-Jahres_Jonah-Ramos„Matjes esse ich sehr gern, während meiner Zeit auf Sylt habe ich ihn näher kennengelernt.“

 Jonah Ramos hat schon früh gemerkt, dass er seine Kreativität durch´s Kochen ausdrücken kann. Kräftige Aromen und hochwertige Produktqualität sind für ihn besonders wichtig.

„Matjes ist ein einfaches und ehrliches Produkt mit Herkunft. Das kommt meiner Einstellung zu Nahrungsmitteln entgegen.“

 Der leidenschaftliche Koch und Gewinner des Friesisch-Tapas-Awards beim Vorentscheid Koch des Jahres in Achern ist in den USA geboren, in Deutschland aufgewachsen und hat hispanische Wurzeln. In seinem eigenen Restaurant „Maíz Taqueria“ in Würzburg bringt er seine Nationalität und die Herkunft seiner Ahnen gekonnt auf den Teller – mit mexikanischem Streetfood in selbstgebackenen Maisfladen.