Rettet die Aale: Friesenkrone freut sich, diese tolle Aktion der Transgourmet als Sponsor zu unterstützen – April 2015

Transgourmet Seafood und Sponsoren leisten wichtigen Beitrag zum Fortbestand.


Die Transgourmet Seafood GmbH (TGS) mit Sitz im Bremerhavener Fischereihafen, ein Tochterunternehmen des Liefer- und Servicespezialisten für gastronomische Profiküchen „Transgourmet“, führt auch in diesem Jahr wieder eine große nachhaltige Aalbesatzmaßnahme im Süden der Seestadt durch. Schirmherr der Aktion ist Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz.
In Kooperation mit der „Initiative zur Förderung des Europäischen Aals e.V.“, dem „Angelsportverein Bremerhaven-Wesermünde e. V.“ sowie mit Unterstützung zahlreicher lokaler bzw. überregionaler verantwortungsbewusster Sponsoren werden am 20. Mai 2015, um 14.00 Uhr, am „Luneort“ zigtausende Jungaale ausgesetzt.


Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass der Besatz geeigneter Gewässer mit Jungaalen die wirksamste Maßnahme darstellt, um den Fortbestand der Aalbestände in Europa nachhaltig zu sichern. So brachten Transgourmet Seafood und seine Kooperationspartner in den letzten drei Jahren bereits ca. 500.000 Jungaale in die Flüsse Lune, einem Nebenfluss der Weser, und Rohr (Alte Lune) ein.
 „Die Aalbesatzmaßnahme steht ganz im Zeichen der Transgourmet Nachhaltigkeitsphilosophie, die wir als hiesiges Tochterunternehmen voll und ganz mittragen“, so Ralf Forner, Geschäftsführer der TGS. Interessierte sind herzlich eingeladen, dem Event beizuwohnen.

Bremerhavener Aalbesatzmaßnahme 2015
Location: An der alten Lune, Petri Hütte, am Luneort (gegenüber dem Klärwerk)
Termin: 20. Mai 2015, 14.00 Uhr


Download (PDF)

Transgourmet Seafood und Sponsoren leisten wichtigen Beitrag zum Fortbestand.


Die Transgourmet Seafood GmbH (TGS) mit Sitz im Bremerhavener Fischereihafen, ein Tochterunternehmen des Liefer- und Servicespezialisten für gastronomische Profiküchen „Transgourmet“, führt auch in diesem Jahr wieder eine große nachhaltige Aalbesatzmaßnahme im Süden der Seestadt durch. Schirmherr der Aktion ist Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz.
In Kooperation mit der „Initiative zur Förderung des Europäischen Aals e.V.“, dem „Angelsportverein Bremerhaven-Wesermünde e. V.“ sowie mit Unterstützung zahlreicher lokaler bzw. überregionaler verantwortungsbewusster Sponsoren werden am 20. Mai 2015, um 14.00 Uhr, am „Luneort“ zigtausende Jungaale ausgesetzt.


Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass der Besatz geeigneter Gewässer mit Jungaalen die wirksamste Maßnahme darstellt, um den Fortbestand der Aalbestände in Europa nachhaltig zu sichern. So brachten Transgourmet Seafood und seine Kooperationspartner in den letzten drei Jahren bereits ca. 500.000 Jungaale in die Flüsse Lune, einem Nebenfluss der Weser, und Rohr (Alte Lune) ein.
 „Die Aalbesatzmaßnahme steht ganz im Zeichen der Transgourmet Nachhaltigkeitsphilosophie, die wir als hiesiges Tochterunternehmen voll und ganz mittragen“, so Ralf Forner, Geschäftsführer der TGS. Interessierte sind herzlich eingeladen, dem Event beizuwohnen.

Bremerhavener Aalbesatzmaßnahme 2015
Location: An der alten Lune, Petri Hütte, am Luneort (gegenüber dem Klärwerk)
Termin: 20. Mai 2015, 14.00 Uhr


Download (PDF)